Tagesablauf

Exemplarischer Tagesablauf im Kindergarten

Kommt Ihr Kind im Kindergarten an, zieht es sich zuerst an der Garderobe aus. Je nach Gruppensituation findet gleich am Morgen oder nach der Freispielzeit ein Kreis als gemeinsamer Treffpunkt statt. Einen Teil des Vormittags bzw. Nachmittags nimmt das freie Spiel der Kinder ein. Das bedeutet, dass das Kind entscheiden kann, wo, was und mit wem es spielt.

 

Die Angebote an das Kind sind u.a.:

  • Konstruktionsspiele wie Lego oder Bausteine,
  • Geschicklichkeitsspiele,
  • Bauecke,
  • Puppenecke,
  • Puppenhaus,
  • Rollenspiele mit Theaterkleidung,
  • Bilderbücher,
  • Malen und Basteln.

Ihr Kind lernt dabei, Entscheidungen zu treffen, es übt soziales Verhalten, es lernt, sich mit anderen Kindern auseinanderzusetzen, sich durchzusetzen, sich zu arrangieren und auch, sich einzuordnen. Was Ihr Kind im Alltag erlebt, wird im Spiel umgesetzt und so verarbeitet; Kontakte und Freundschaften entstehen.
Während des Freispiels findet in der Regel auch die Brotzeit statt. Den Zeitpunkt dazu können die Kinder selbst wählen. Bei besonderen Gelegenheiten wie Geburtstag oder anderen Festen machen wir alle gemeinsam Brotzeit.
Am Ende der Freispielzeit räumen wir miteinander auf und setzen uns im Kreis zusammen oder gehen auf den Spielplatz.

Wir achten darauf, dass die Kinder sich ausreichend im Freien bewegen. Auch bei leichtem Regen gehen wir nach draußen, sei es auf den Spielplatz oder zum Spaziergang.

Den Kindern, die länger als 12.30 Uhr im Kindergarten sind, bieten wir ein warmes Mittagessen an, das um 12.30 Uhr stattfindet. Nach dem Essen und Aufräumen ist Zeit für ein wenig Mittagsruhe.
Diese sieht in den einzelnen Gruppen unterschiedlich aus und richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder:

  • die Gruppe trifft sich im Kreis, um zu spielen, eine Geschichte oder eine ruhige Musik zu hören,
  • die Kinder gehen in den Turnraum
  • auf den Spielplatz

Der Kindergartentag klingt für die Kinder mit der nötigen Ruhe aus.
Wenn Ihr Kind den Kindergarten verlässt, möchten wir uns von ihm und von Ihnen persönlich verabschieden.